Legale Bilder finden und nutzen

Sie veröffentlichen Beiträge im Internet und suchen nach legalen Bildern? Dann haben Sie drei Möglichkeiten, legale Bilder zu finden und zu nutzen:

Mit jedem Foto, dass Sie ohne Zustimmung des Urhebers auf Ihre Website oder in soziale Netzwerke wie Facebook stellen, begehen Sie eine Urheberrechtsverletzung. Wenn ein Foto ohne Zustimmung des Urhebers oder Rechteinhabers ins Internet gestellt wurde kann dieser beim Rechteverletzer ein angemessenes Entgelt, Schadensersatz und, wenn ein Rechtsanwalt beigezogen wurde, Anwaltskosten geltend machen. Achten Sie daher auf korrekte Urheberrechtsangaben bei allen Ihren Bildern.

Legale Bilder unter einer Creative Commons Lizenz 

Wenn Sie kostenlose, legale Bilder nutzen möchten, können Sie Bilder verwenden die unter der „Creative Commons“ Lizenz stehen. Creative Commons (abgekürzt CC; englisch für schöpferisches Gemeingut, Kreativallmende) ist eine gemeinnützige Organisation, die verschiedene Standard-Lizenzverträge veröffentlicht. Sie ermöglichen den Urhebern (Fotografen, Autoren, etc.) der Öffentlichkeit Nutzungsrechte an ihrem Werk (Texte, Bilder, Musikstücke, Videoclips usw.) einzuräumen. Dadurch entstehen freie Inhalte die Sie kostenlos nutzen können.

Daran gebunden sind unterschiedliche Einschränkungen die der Autor auswählt. Die Mindestanforderung ist die Namensnennung des Fotografen. Andere Bedingungen können z.B. die Weitergabe unter gleichen Bedingungen oder eine nicht kommerzielle Nutzung sein. Die Details dieses Lizenzmodells habe ich im Beitrag "Creative Commons Bilder kostenlos und legal nutzen" beschrieben.

Mit den folgenden Suchmaschinen können Sie legale Bilder finden, die unter der Creative Commons Lizenz stehen.

Flickr

Gehen Sie auf die erweiterte Suche in Flickr und wählen Sie am Ende der Seite unter creative commens „Nur in Inhalten mit einer Creative Commons-Lizenz suchen“ und „Nach Inhalten zur kommerziellen Nutzung suchen“ aus. Die Urheberrechtsangaben in Flickr sind sehr genau und erlauben eine einfache, korrekte Nutzung der legalen Bilder.

Google

Gehen Sie auf die erweiterte Bildersuche in Google und wählen Sie am Ende der Seite unter Nutzungsrechte „frei zu nutzen und weiterzugeben, auch für kommerzielle Zwecke aus“. Google bietet viele Ergebnisse. In einigen Fällen müssen Sie die Urheberrechtsangaben jedoch genauer recherchieren.

Creative Commons Search

Die Creative Commons Search ist eine Metasuchmaschine mit der Sie verschiedene andere Suchmaschinen durchsuchen können. Geben Sie Ihren Suchbegriff in das Suchfeld ein, wählen Sie „use for commercial purpose“ sowie eine Suchmaschine aus und starten Sie Ihre Suche.

Legale Bilder bei Fotoportalen kaufen

Wenn Sie Bilder kaufen, können Sie diese bei Fotoportalen im Internet mit Kreditkarte bezahlen und direkt downloaden. Bei der Nutzung der Bilder ist jedoch auf die Auswahl der jeweiligen Lizenzen, z.B. für die Nutzung in sozialen Netzwerken wie Facebook, zu achten. Legale Bilder für die eigene Website kosten beispielsweise oft nur einen Euro.

Die folgenden Fotoportale werden häufig genutzt:

  • Fotolia ist der bekannteste Anbieter im deutschsprachigen Raum mit einem sehr umfangreichem Fotoarchiv.

  • ShutterStock bietet sehr hochwertige Fotos und ist ein Premium-Anbieter im mittleren Preissegment.

  • iStockphoto ist eine internationale Bildagentur die auch Audio-Dateien anbietet.

Eigene Fotos machen

Eigene Fotos sind in vielen Fällen eine sinnvolle Lösung. Sie sind unproblematisch solange Sie keine Personen abbilden. Fotos, die Sie im öffentlichen Raum gemacht haben, dürfen Sie veröffentlichen, ohne dass Sie das Einverständnis der dargestellten Personen einholen müssen.

Fotos, die im privaten Rahmen gemacht wurden, darf man nur veröffentlichen, wenn die abgebildete Personen damit ausdrücklich einverstanden sind. Am besten Sie lassen die abgebildeten Personen eine Zustimmungserklärung unterschreiben. Zusätzlich gibt es es ein Veröffentlichungsverbot für alle „nachteiligen“ Fotos d.h. auch Fotos aus dem öffentlichen Raum, in denen Personen "bloßstellen" oder "herabsetzen" werden.

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn gerne mit anderen!

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar