Welche Tools nutze ich wofür? Auf diese Frage habe ich jedes Jahr eine andere Antwort. Meine Toolbox des Jahres 2016 habe ich im Rahmen der Lehrveranstaltung “Persönliches Wissensmanagement” dokumentiert.

Die Gliederung der Tools in die Bereiche “Suchen, Reflektieren und Teilen” ist an das Seek > Sense > Share Framework von Harold Jarche angelehnt. Daneben arbeiten wir in der Lehrvanstaltung auch viel mit dem Working Out Loud Modell von John Stepper und den Methoden des persönlichen Wissensmanagements von Gabi Reinmann.

Meine Toolbox 2016 als Mind-Map

 

Was fehlt bzw. wo gibt es Entwicklungsmöglichkeiten? Mein letzter Blogpost auf dieser Website stammt aus dem Jahr 2014. Auch meine Beiträge im Kids Blog von T-Mobile sind mindestens ein Jahr alt. Da die Studierenden im Masterstudiengang Angewandtes Wissensmanagement an der FH Burgenland alle ein E-Portfolio mit WordPress führen müssen, sollte ich als Studiengangsleiterin mit gutem Beispiel vorangehen und ebenfalls wieder aktiver bloggen. Ein Anfang ist dieser Beitrag.

Meine Toolbox 2016 als alphabetisch geordnete Liste

Bildnachweis/Tools: pixabay/stux, Lizenz: CC0 Public Domain

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn gerne mit anderen!

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar