Soziale Netzwerke zeit-effizient nutzen

Verbringen Sie zu viel Zeit in sozialen Netzwerken? Wollen Sie in Zukunft Ihren Zeitaufwand in Social Media verringern? In diesem Beitrag stelle ich Ihnen eine Schritt für Schritt Anleitung vor, um soziale Netzwerke zeit-effizienter zu nutzen.

Soziale Netzwerke nutzen, Schritt 1: Status Quo

  • In welchen sozialen Netzwerken sind Sie bisher aktiv?
  • Welche sozialen Netzwerke hatten für Sie bisher einen beruflichen oder privaten Nutzen?
  • Welche sozialen Netzwerke haben für Sie so viel Nutzen, dass Sie sie auch in Zukunft nutzen wollen?

Wenn Sie in Social Media sehr aktiv sind, können Sie Ihre Tätigkeitsbereiche in die Schritte Publikum aufbauen, Inhalte erstellen und Community pflegen gliedern. Daraus lassen sich die folgenden Schritte zur Zeitgewinnung ableiten.

Soziale Netzwerke nutzen, Schritt 2: Publikum

  • Wie viele Freunde/Follower haben Sie in den einzelnen sozialen Netzwerken?
  • Wo hat Ihr Publikum eine kritische Masse erreicht?

Kritische Masse: Eine kritische Masse haben Sie erreicht, wenn Sie genügend Freunde/Follower haben, damit auf die meisten Ihrer Beiträge Reaktionen in Form von Likes/Plus/Favorits oder Kommentaren erfolgen können. Wie hoch diese Zahl genau ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, von der Aktivität Ihrer Freunde/Follower im jeweiligen Netzwerk, ob Ihre Beiträge für Ihre Freunde/Follower interessant sind und natürlich vom jeweiligen Netzwerk selbst. Ob Sie die kritische Masse erreicht haben, merken Sie, wenn Sie Reaktionen auf die meisten Ihrer Beiträge erhalten.

Wenn Sie in einem sozialen Netzwerk noch keine kritische Masse erreicht haben: wollen Sie das soziale Netzwerk auch weiterhin primär zur Informationsgewinnung nutzen? Wenn Sie den Kanal auch aktiv zur Inhaltsverteilung nutzen möchten, rechnen Sie mit einem erhöhten Zeitaufwand um Freunde/Follower zu gewinnen.

Zeitspartipp Publikum: Wenn Sie eine kritische Masse an Freunden/Followern aufgebaut haben, können Sie den organischer Followeraufbau durch abwarten nutzen. Das kostet gar keine Zeit, auch wenn Sie damit wenig Publikum gewinnen.

Soziale Netzwerke nutzen, Schritt 3: Inhalte

Inhalte kuratieren

  • Welche Quellen oder Tools nutzen Sie bisher um teilenswerte Inhalte zu finden, z.B. online Zeitungen, Feedly oder Flipboard?
  • Ist der Zeitaufwand zum Durchschauen dieser Contentquellen zu hoch? Wenn ja, reduzieren Sie die Quellen, optimieren Sie die Tools indem Sie z.B. Feeds abbestellen oder nutzen Sie Tools um die Informationsflut zu verringern.

Blogposts

Erstellen Sie eigene Inhalte, z.B. In Form von Blogposts? Diesen Aufwand könnten Sie verringern in dem Sie weniger posten. Ihre eigenen Inhalte haben im Vergleich zu Beiträgen in sozialen Netzwerken eine viel länger Halbwertszeit und positionieren Sie nachhaltig. Blogposts sollten Sie daher nur im Notfall reduzieren. Sparen Sie dennoch Zeit in dem Sie:

  • Einen Redaktionsplan für Ihren Blog erstellen und kontinuierlich Inhalte für zukünftige Blogposts sammeln.
  • Inhalte die Sie für andere Zwecke erstellt haben, z.B. Präsentationen, Artikel oder Rezensionen, für Blogposts nutzen.

Inhalte effizient teilen

  • Beobachten Sie, welche Beiträge in welchen sozialen Netzwerken von Ihrem Publikum bevorzug werden. Posten Sie dann mehr Beiträge diesen Typs.
  • Finden Sie heraus, zu welcher Uhrzeit Ihre Freunde/Follower im jeweiligen Netzwerk am aktivsten sind. Wenn Sie Ihre Beiträge ebenfalls zu dieser Uhrzeit posten werden Sie deutlich mehr Resktionen erhalten.

Zeitspartipp Inhalte: Erstellen Sie Ihre Beiträge für die unterschiedlichen sozialen Netzwerke im Block, z.B. einmal pro Woche, und planen Sie diese mit einem Tool wie Buffer oder Do Share im voraus.

Soziale Netzwerke nutzen, Schritt 4: Community

  • In welchen sozialen Netzwerken haben Sie eine aktive Community die auf Ihre Beiträge reagiert?
  • Was haben Sie dazu beigetragen, um diese Personen zu aktivieren?
  • Zahlt sich Ihr Aufwand im Verhältnis zu den Reaktionen aus?

Community effizient pflegen

Ihre Freunde/Follower werden Ihre Beiträe vermehrt liken/favorisieren/plusen und kommentieren wenn auch Sie auf deren Beiträge reagieren. Sie schaffen also eine aktive Community indem Sie selbst aktiv sind.

Zeitspartipp Community: Legen Sie in den einzelnen sozialen Netzwerken Listen/Kreise mit Freunden und Personen an, die die eigenen Beiträge liken/favorisieren/plusen. Dann können Sie deren Beiträge schnell auf einmal durchschauen ohne immer alle Posts aller Kontakte durchsehen zu müssen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn gerne mit anderen!

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar